Behandlungskosten

Gesetzliche Krankenkassen: Die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen die Kosten für Psychotherapie nach dem Heilpraktikergesetz leider nicht.

Private Krankenkassen oder Zusatzversicherung:

Einige private Krankenkassen übernehmen jedoch die Kosten für Psychotherapie nach dem Heilpraktikergesetz bzw. bieten Zusatzversicherungen an, in denen diese Leistungen enthalten sind. Bitte fordern Sie vor Beginn der Therapie die Informationen Ihrer Privatversicherung zur Kostenübernahme für Leistungen eines Heilpraktikers für Psychotherapie an oder fragen Sie bei Ihrer Krankenkasse nach.

Die Kostenerstattung durch Versicherungen erfolgt immer unabhängig vom Behandlungsvertrag zwischen mir und Ihnen. Die durch meine Arbeit entstehenden Behandlungskosten sind daher unabhängig von einer eventuell zu erwartenden Erstattung Ihrer Krankenkasse immer in voller Höhe zu zahlen.

Zwar gelten die psychotherapeutischen Verfahren der Systemischen Therapie und der Gesprächstherapie für Erwachsene in Deutschland als wissenschaftlich anerkannt – allerdings sind sie bisher noch nicht als „erstattungsfähig“ eingestuft worden und werden daher von den Gesetzlichen Krankenkassen nicht erstattet, jedoch übernehmen viele Private Krankenkassen teils die Kosten dieser Verfahren.

Paartherapien, Coaching, Supervision u. Selbsterfahrungen übernehmen Krankenkassen grundsätzlich nicht.

 

Steuerermäßigung:

Heilpraktiker-Rechnungen sind steuerlich absetzbar. Sie können Honorare, die für psychotherapeutische Behandlungen gezahlt werden als sog. "Sonderausgaben" in ihrer Steuererklarung geltend machen und so u.U. ihre Steuerlast mindern! Das Finanzgericht Münster hat entschieden (Az: 3 K 2845/02 E), dass psychotherapeutische Behandlungskosten auch dann als "außergewöhnliche Belastungen" (§ 13 Abs. 3 SGB V) anzuerkennen sind, wenn sie nicht von Vertragstherapeuten der Gesetzlichen Krankenkassen, sondern von Privattherapeuten oder Privatkliniken in Rechnung gestellt worden sind. Für die Abziehbarkeit der Kosten kommt es nach Meinung der Münsteraner Richter nicht darauf an, ob die Krankenkassen eine Kostenbeteiligung übernehmen oder nicht, sondern einzig darauf, dass es sich um eine gezielte, medizinisch indizierte Behandlung zum Zwecke der Heilung oder der Linderung einer akuten Erkrankung handelt.

Vorteile für Selbstzahler in einer Privatpraxis:

  • Sie haben keine monatelangen Wartezeiten wie es bei Psychologischen Psychotherapeuten mit Kassensitz üblich ist.

  • Sie benötigen keine Überweisung Ihres Hausarztes.

  • Aufwand und Diskretion: Im Gegensatz zur kassenfinanzierten Psychotherapie müssen Sie keine umfangreichen Anträge bei Ihrer Krankenkasse stellen und Ihre Geschichte wird nicht aktenkundig. Weder Versicherungen noch Behörden erfahren davon. Sie genießen absolute Diskretion.

  • Für die Kostenübernahme einer kassenfinanzierten Psychotherapie muss eine psychologische Störung mit Krankheitswert diagnostiziert werden. Dies ist bspw. für den späteren Abschluss einer Lebens- oder Berufsunfähigkeitsversicherung, Wechsel in die private Krankenkasse oder für eine Verbeamtung  (z. B. Lehramt) relevant, denn es werden z.Zt. Angaben über Behandlungen zwischen 2-5 Jahren abgefragt. Zudem wird Ihnen ein hoher bürokratischer Aufwand bzw. Unterbrechungen zu Beginn und während der Therapie durch langwierige Antragsverfahren erspart.

 

Schweigepflicht:

Heilpraktiker sind verpflichtet, über alles Schweigen zu bewahren, was ihnen bei der Ausübung ihres Berufes anvertraut oder zugänglich gemacht wird, auch gegenüber Familienangehörigen. Vertrauliche Informationen können nur durch eine schriftliche Entbindung von der Schweigepflicht durch den Klienten weiter gegeben werden bzw. wenn dies im gesetzlichen Rahmen notwendig ist.

 

Rechnung:

Ich rechne in bar ab. Sie erhalten von mir eine Rechnung für Ihre Steuer oder Krankenkasse.

Was ist, wenn Sie einen Termin nicht wahrnehmen können?

Ein vereinbarter Gesprächstermin ist für alle Betroffenen bindend (Dienstvertrag nach dem bürgerlichen Recht ). Daher sagen Sie diesen in dringenden Fällen bitte mindestens 24 Stunden vorher ab, damit ein(e) andere(r) KlientIn die Chance hat, diesen frei gewordenen Termin wahrzunehmen. Wird ein Termin nicht rechtzeitig (mind. 24 Std. vorher) abgesagt, erfolgt eine Berechnung von 50% des Honorars.

Kosten Psychotherapie (von Umsatzsteuer befreit, daher diese nicht angegeben (§18 EStG))

Einzelsitzung     60 Minuten      75 Euro

Paarsitzung       90 Minuten     120 Euro

Kosten Beratung (zzgl. Umsatzsteuer (USt 19 %))

 

Die Anzahl und Häufigkeit der Sitzungen ist von der jeweiligen individuellen Situation abhängig. Üblich und hilfreich sind Sitzungen im Abstand von zwei bis vier Wochen, in akuten Krisenzeiten auch häufiger. Die Anzahl reicht von einigen wenigen Sitzungen bis hin zu einer längerer therapeutischen Begleitung.

Therapie- und Beratungserfolg:

Im geschlossenen Dienstvertrag zwischen Heilpraktiker und Patienten verpflichtet sich die Heilpraktikerin zu den versprochenen Diensten, wozu das Bemühen um Heilung und Linderung einer Krankheit gehört. Das schließt eine Garantie, das Erreichen vereinbarter Ziele bzw. den gewünschter Erfolg, aus. Ich arbeite jedoch nach bestem Wissen, mit Hilfe anerkannter (psycho-)therapeutischer Verfahren daran, dass möglichst zeitnah ein Therapie- und Beratungsfortschritt eintritt. Für den Behandlungserfolg ist es sehr wichtig, dass Sie selbst aktiv mitarbeiten, vor allem an sich selbst, wozu ihre Mithilfe dringend notwendig ist.

Vorsorglich weise ich darauf hin, dass die von mir abgegebenen Informationen auf diesen Webseiten nicht genutzt werden können, um Krankheiten oder Leiden selbst zu erkennen und zu therapieren. Diese Internetpräsenz dient ausschließlich der allgemeinen Information. Sie kann und will keine gesundheitliche Beratung oder Behandlung ersetzen, da diese individuell und nach ausführlicher Untersuchung erfolgen muss! Sie sind bei Beschwerden mit Krankheitswert ausdrücklich aufgefordert, sich in die Behandlung eines Arztes zu begeben.

Meine Arbeit stellt insbesondere keinen Ersatz für eine psychiatrische Therapie dar, sondern ist als begleitende Möglichkeit eines Heilungssprozesses zu verstehen! Bei Erkrankungen, die die Behandlung durch einen Psychiater erfordern, bin ich gerne bereit, mit dem betreuenden Arzt über eine kooperierende Begleitung zu sprechen!

Impressum     Datenschutz     Kontakt

  • Instagram - Grau Kreis
  • Facebook - Grau Kreis
  • Twitter - Grau Kreis

© 2018 by Jutta Grocholski, Heilpraktikerin Psychotherapie, Praxis für systemische Psychotherapie & integrale Entwicklung